Mitgliederversammlung am 13.01.2017

Vorsitzender Mannheim konnte eine große Anzahl Mitglieder aus allen Gebietskörperschaften des Kreises zur Mitgliederversammlung der Kreis FWG begrüßen. Er erwähnte in seinem Tätigkeitsbericht 2016 die zwei Mitgliederversammlungen und die Vorstandssitzungen, eine Fortbildungsveranstaltung, die Besichtigung bei der AZV und einige Veranstaltungen für die Mitglieder, u.a. eine Weinprobe und eine Schifffahrt auf dem Rhein.

 

Geschäftsführer Endris informierte über die Zusammenarbeit mit den zahlreichen Freien Wählergruppen in den Städten, Verbandsgemeinden und Ortsgemeinden.

Fraktionsvorsitzender Seibeld berichtete über die Schwerpunkte der Kreispolitik und die Arbeit der Fraktion: Ein Jahr Abfallwirtschaftskonzept, Sanierung Kreishaus und die Arbeit am Klimaschutzkonzept, Nahverkehrskonzept und die Bemühungen um Grundversorgung im ländlichen Raum, Flüchtlingsprobleme und Integrationsbestrebungen, Bildungswesen, Schulen und Inklusionsproblematik, Klinikum Mittelrhein usw.

Danach trug Schatzmeister Hahn den Kassenbericht vor und beantwortete alle Fragen der Mitglieder. Münz und Krings als Kassenprüfer bescheinigten ihm eine übersichtliche und ordnungsgemäße Kassenführung und beantragten seine und die Entlastung des gesamten Vorstand, die auch einstimmig gewährt wurde.

Der nun gewählte Versammlungsleiter Franz Breil nahm die Wahl des neuen Vorstandes vor, die mit einstimmigen Voten zu folgendem Ergebnis führte:

1.Vorsitzender: Karl Mannheim, Mülheim-Kärlich 2. Vorsitzende: Claudia Schütz-Lipka, Saffig,  Geschäftsführer: Klaus Endris, Oberfell, Schatzmeister: Peter Hahn, Weitersburg, Bruno Seibeld als Fraktionsvorsitzender, Nörtershausen

Beisitzer: Egon Schäfer, Andernach, Sabine Schneider, Rhein-Mosel, Wolfgang Ganster, Mayen, Frank Breitbach, Maifeld, Johannes Juchem, Weißenthurm, Theo Krings, Mendig

Für das Jahr 2017 soll der Vorstand wieder zwei Fortbildungen organisieren, Besichtigungen von interessanten Projekten des Kreises vorbereiten und wie immer einige geselligen Veranstaltungen durchführen. Vorschläge wurden viele unterbreitet. Der Vorstand hat nun die Qual der Auswahl.

Zusätzliche Informationen