Ideen und Ziele

  1. Wirtschaftsförderung:
    Die Kreis-FWG setzt sich für den Erhalt und den Ausbau des Wirtschaftsstandortes Mayen-Koblenz ein. Aus Sicht der Kreis-FWG bedarf es einer Neuorganisation der Wirtschaftsförderung, die den Tourismus als Wirtschaftsfaktor einschließt.
  2. OPNV:
    Die Kreis FWG setzt sich für einen kostengünstigen und flächendeckenden öffentlichen Personennahverkehr ein. Hierzu bedarf es der Prüfung neuer alternativer Verkehrskonzepte, wie z.B. Anrufdienste und Sammeltaxis. Neue gewerbliche und schulische Schwerpunkte müssen besser vernetzt werden.
  3. Rettungsdienste:
    Damit Rettungsdienste wie Feuerwehren und Ambulanzen eine schnelle und effektive Hilfe auch im ländlichen Raum gewährleisten können, müssen diese auf einem hohen technischen Stand gehalten werden. Hierzu ist vor allem die Unterstützung von ehrenamtlichen Rettungskräften erforderlich.
  4. Umweltschutz:
    Die Kreis-FWG ist grundsätzlich für den Ausbau von erneuerbaren Energien. Die Ausweisung neuer Standorte von Windkraftanlagen darf nicht zu Beeinträchtigungen der Wohnbevölkerung führen.
  5. Jugendarbeit:
    Die Freien Wähler des Kreises unterstützen die Jugendarbeit vor Ort, wo sie vornehmlich geleistet werden muss.
  6. Finanzen:
    Jede Kommunalpolitik bedarf einer soliden Finanzierung. Aus diesem Grunde fordern die Freien Wähler das Konnexitätsprinzip, das heißt, dass derjenige der bestellt auch bezahlt, damit die Kommunen verlässliche und überschaubare Ein-und Ausgabengrößen in ihren Haushalten einplanen können.

Zusätzliche Informationen