Fraktion der FWG Mayen-Koblenz konstituierte sich im Kreistag

Koblenz/Kreis Mayen-Koblenz. Nach dem Votum der Wählerinnen und Wähler im Rahmen der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 ist die Freie Wählergruppen Mayen-Koblenz (FWG MYK) mit einem Stimmenanteil von 9,2% im neu gewählten Kreistag Mayen-Koblenz vertreten. Dieses Wahlergebnis entspricht fünf Sitzen.
In den nächsten fünf Jahren werden Bruno Seibeld (Nörtershausen), Ralf Schmorleiz (Mülheim-Kärlich), Karl Mannheim (Mülheim-Kärlich), Klaus Endris (Oberfell) und Hartmut Dressel (Andernach) die Interessen der Bürgerinnen und Bürger im höchsten Gremium des Landkreises vertreten. Wie bereits in der vergangenen Wahlzeit wird Bruno Seibeld, der hauptberuflich als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel tätig ist, den Fraktionsvorsitz übernehmen. Der bisherige stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Karl Mannheim, hat sein Amt an Ralf Schmorleiz übergeben, der hauptberuflich als Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Weißenthurm tätig ist. Die Geschäftsführung der Fraktion übernimmt, wie bereits in der letzten Wahlzeit, Klaus Endris. Die FWG MYK ist dankbar für das aus der Bevölkerung entgegengebrachte Vertrauen und wird sich in zahlreichen Ausschüssen, Aufsichtsräten und sonstigen Gremien für die Belange der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Mayen-Koblenz einsetzen und ist dankbar, dabei die Unterstützung zahlreicher FWG-Mitglieder aus dem Kreisgebiet zu erfahren.
20190625 Foto Fraktion FWG MYK im Kreistag 800