FWG MYK begrüßt geplante Optimierungen bei der Sammlung und Entsorgung von Verkaufsverpackungen

Kreis Mayen-Koblenz. Verkaufsverpackungen werden seit dem Jahr 1998 in einem bundesweit organisierten System (Duales System Deutschland/DSD), privatrechtlich ausgestaltet gesammelt und entsorgt. Die Erfahrungen mit dem gelben Sack waren in den letzten Jahren leider nicht immer positiv. Insbesondere die geringe Materialstärke der Säcke führte zu Verunreinigungen und Verärgerungen. Dieser Thematik hat sich die FWG MYK bereits im Jahr 2018 angenommen und die derzeit mit der Entsorgung beauftragte Firma in Ochtendung besucht, um jene Probleme der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis auf den Tisch zu bringen.
Durch eine Änderung des Verpackungsgesetzes hat der Landkreis Mayen-Koblenz jetzt erstmalig die Gelegenheit, aktiv die Rahmenvorgaben für die Sammlung und Verwertung von Verkaufsverpackungen gegenüber dem Dualen System Deutschland zu gestalten.

Hiervon möchte der Landkreis Mayen-Koblenz für den Leistungszeitraum vom 01.01.2021 bis zum 31.12.2023 Gebrauch machen. Konkret ist die probeweise Einführung einer Wertstofftonne im Modellgebiet der Verbandsgemeinde Weißenthurm geplant. Ferner ist im übrigen Kreisgebiet eine Optimierung der Abfuhrtermine sowie eine Verbesserung der Materialstärke der gelben Säcke vorgesehen. Durchgeführte organisatorische Veränderungen ermöglichen auch dem Abfallzweckverband Rhein-Mosel-Eifel (AZV), über die Tochtergesellschaft Deponie Eiterköpfe GmbH (DEG), am bevorstehenden Ausschreibungsverfahren für den oben genannten Leistungszeitraum teilzunehmen. Die FWG-Kreistagsfraktion hat in der letzten Kreistagssitzung diese Optimierungen gerne unterstützt. Nach Abwägung der Vorteile mit möglichen Nachteilen – insbesondere beim Aufstellraum für eine vierte Abfalltonne - sieht die FWG MYK in den geplanten Veränderungen eine weitere konsequente positive Weiterentwicklung der Abfallentsorgung im Landkreis Mayen-Koblenz. Nach Auswertung der gewonnenen Erfahrungen im Modellgebiet soll entschiedenwerden, ob die Wertstofftonne ab dem 01.01.2024 im gesamten Kreisgebiet eingeführt wird.
Im weiteren Projektablauf wird aus Sicht der FWG die transparente Information der Bürgerinnen und Bürger ein wesentlicher Aspekt sein.

gelber sack