FWG Kreistagsfraktion unterstützt Konzept zur Vermeidung und Verringerung von Plastikmüll im Landkreis Mayen-Koblenz

Kreis Mayen-Koblenz. Die Themen Umwelt-, Natur- und Klimaschutz sind sehr wichtige Themen unserer Zeit. Es ist unsere Aufgabe, heute dafür zu sorgen, dass unsere nachfolgenden Generationen eine Welt vorfinden, die nicht durch die Folgen des Klimawandels beeinflusst ist.
Aus diesem Grund hat sich die FWG-Kreistagsfraktion bereits im Dezember 2019 im Rahmen der Beratung über die Klimaschutzresolution des Landkreises Mayen-Koblenz zu diesen Fragen grundsätzlich positioniert.
Die FWG-Kreistagsfraktion wird alle Maßnahmen des Klima- und Umweltschutzes unterstützen, deren Kosten im Verhältnis zu dem damit verbundenen Nutzen stehen. Darüber hinaus sind für uns pragmatische Ansätze, die dem Natur- und Umweltschutz im Landkreis Mayen-Koblenz dienen, sehr wichtig. Blinder Aktionismus sowie ideologische und theoretische Ansätze, deren Nutzen außer Verhältnis zu den damit verbundenen Kosten stehen, lehnt die FWG-MYK- auch wegen einem verantwortlichen Umgang mit öffentlichen Steuermitteln - ab.
Unter Berücksichtigung dieser Überlegungen hat die FWG die Erstellung eines Konzepts, welches die Vermeidung und Verringerung von Plastikmüll im Landkreis Mayen-Koblenz in der letzten Kreistagssitzung gerne unterstützt.
Dieses globale Thema hat die EU mit der Einwegkunststoffrichtlinie und der Abfallrichtlinie die durch den Bundesgesetzgeber durch eine Änderung des Verpackungsgesetzes in nationales Recht umgesetzt wurde, aufgegriffen.
Das nunmehr vom Kreistag beschlossene Konzept soll Maßnahmen aufzeigen, wie die bundesgesetzliche Regelung im Landkreis Mayen-Koblenz konkret umgesetzt werden soll und beinhaltet auch die Auslobung eines Preises für innovative Produkte bzw. für erfolgreiche Projekte, die eine erhebliche Reduzierung von Plastik im Landkreis Mayen-Koblenz ermöglichen.
Aus Sicht der FWG-Fraktion ist es wichtig, dass der Landkreis Mayen-Koblenz damit bei der Vermeidung und Verringerung von Plastikmüll eine Vorbild- und Vorreiterrolle übernimmt und dabei vielfältige Aufklärungs- und Beratungsmöglichkeiten anbietet.
 
Pressemitteilung der FWG Mayen-Koblenz e.V.